Schoko-Haselnuss-Himbeer-Torte


Schoko-Haselnuss-Himbeer-Torte

Zutaten:20171109_153807-1.jpg
(für den Tortenboden)
210g Mehl
140g geriebene Haselnüsse
1 Backpulver
200g Zucker
125g Kokosöl
gehackte Schokolade (ca 50g)
1 Schuss Rum
250ml Schokodrink (zB von Joya)

(für die Schokoladencreme)
250ml Schokodrink (zB von Joya)
1 Pkg Puddingpulver (vanille oder schoko) oder 40g Maisstärke
3-4 EL Zucker
200ml aufschlagbare Pflanzensahne (zB Schlagfix)
2 Pkg Sahnesteif

(für die Himbeercreme)
500g Himbeeren (kann auch TK-Ware sein)
4 EL Agavendicksaft
1 EL Zitronensaft
4 EL Flohsamenschalen (gemahlen)

3-4 EL Himbeermarmelade

Zubereitung:
Backrohr auf ca 180 Grad vorheizen.
Das Kokosöl im warmen (aber keinesfalls heißen!) Wasserbad flüssig werden lassen.

Für den Teig alle trockenen Zutaten mit einem Schneebesen vermischen und dann die flüssigen Zutaten (ebenfalls gut miteinander verrührt) einfließen lassen und zu einem zähflüssigen Teig vermengen. Eigentlich braucht man dafür gar keinen Mixer – ich mache das nur mit dem Schneebesen…

In einer Tortenform (ca. 25cm Durchmesser) backen bis bei der Nadelprobe nichts mehr auf der Nadel kleben bleibt – ca. 40 Minuten.

Für die Schokoladencreme ca 50m Schokodrink mit Puddingpulver oder Maisstärke und dem Zucker glatt rühren,  200ml Schokodrink in einem Topf aufkochen und das Puddingpulvergemisch in den aufkochenden Schokodrink einfließen lassen und unter ständigem Rühren eindicken lassen. Das geht sehr schnell und wird sehr dick! Auskühlen lassen!

Sahne mit Sahnesteif fest aufschlagen.

Den ausgekühlten Schokopudding mit dem Mixer aufschlagen und nach und nach mit ca 2/3  der Sahne vermischen. Dafür muss der Pudding wirklich kalt sein, damit die Masse nicht zusammenfällt!

Den ausgekühlten Tortenboden mit Marmelade bestreichen und die Schokocreme darauf verteilen.

Die Himbeeren mit Zitronensaft und Agavendicksaft pürieren und die Flohsamenschalen gut vermengen.
Diese Masse auf die Schokocreme-Schicht streichen.

Die restliche Sahen über die Himbeerschicht streichen – das kann sich farblich ein bisschen vermischen… marmorieren… schaut auch hübsch aus 😉

Die Torte einige Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s