Paradeiskraut-Strudel

Paradeiskraut-Strudel20170816_120841.jpg

Zutaten:
1 Kg Weißkraut (kleiner oder ½ Krautkopf)
2 große Zwiebeln
5-6 Knoblauchzehen (oder auch mehr…)
100g Paradeismark
Salz
Pfeffer
Paprika (edelsüß)
ein guter Schuss Apfelessig (ca. 2 EL)
Öl für die Pfanne
2 Pkg Blätterteig (zB Doppelpackung v. Tante Fanny)

Zubereitung:
Zwiebel und Kraut mit dem Hobel in feine Streifen bzw Ringe hobeln und in einer großen Pfanne im Öl hell anbraten. Dabei immer wieder umrühren.
Knoblauch fein hacken und zufügen.
Mit Salz, Pfeffer und reichlich Paprika kräftig würzen, mit dem Apfelessig ablöschen und mit etwas Wasser aufgießen (Achtung! Nicht zu viel Wasser nehmen, denn das Kraut soll in den Blätterteig kommen und diesen nicht aufweichen!)
Das Paradeismark unterrühren und alles abkühlen lassen.

Blätterteig ausrollen und das Paradeiskraut so in die Mitte platzieren, dass der Teig rundum eingeklappt und zum Strudel gerollt werden kann.
Bei 180 Grad im vorgeheizten Backrohr goldbraun backen.

Dazu passen Gurkensalat und Kräuterjoghurtsauce.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s