Ausflug zur Burg Rehberg, FLOKULI und Gutes tun…

Ausflug zur Burg Rehberg, FLOKULI und Gutes tun…

Es war ein „erstens-kommt-es-anders,-als-man-zweitens-denkt-Tag“, denn geplant hatten wir diesen 22. April anders…
So entschieden wir in der Früh eher spontan, nach Krems-Rehberg zu fahren.Von 11-18 Uhr fand dort im alten Kremstaler-Hauerhof zugunsten verschiedener Tierschutzprojekte der FLOKULI statt, veranstaltet vom Verein Veggruf .

Wir erreichten Rehberg, gingen mit unseren Hunden eine kleine Runde, damit wir sie dann ein in unserem Campingbus, der für uns ein zweites Zuhause ist, allein lassen konnten. Veranstaltungen wie diese sind für unseren Timo einfach gar nicht schön und Piccolina würde alles fressen, was sie irgendwo finden kann, was mitunter zu einer unruhigen Nacht führen könnte.
Also stürzten wir uns erst in den Trubel, nachdem wir unsere Hunde versorgt hatten.
Bei anfangs kühlen Temperaturen und leichtem Wind schauten wir uns um, bewunderten so manches Kunstwerk, kosteten uns durch viele Leckereien, begrüßten liebe Bekannte, unterhielten uns mit netten Leuten, die wie wir dem Ruf zum FLOKULI gefolgt sind.
Natürlich kauften wir auch einige Lose und die Gewinne können sich durchaus sehen lassen.

20170422_165129-1.jpg
Außerdem erstanden wir für den guten Zweck Bärlauchkapern und Bärlauchsalz aus der Küche von Sabine Hahndl, die man v.a. als Chefin von HundDu kennt.

20170422_122229.jpg
Die Zeit verflog im Nu und wir mussten uns von all den schönen und schmackhaften Dingen aus Keramik, Stoff, bemalten Schiefer-Tafeln, Delikatessen aus Seitan, Salz, Kräutern,… dem Stand von Happy Pigs & Friends – hier gibt es das beste vegane Zwiebelschmalz, dem Veganversand-Lebensweise – bekannt für die liebevolle persönliche Betreuung und Lieferung von veganen Spezialitäten für Mensch und Tier, dem Smoothie-Stand von Raw Vegan Happiness – hier konnte ich einem meerblauen Kokos-Algen-Coctail nicht widerstehen…20170422_124735.jpg
und dem großartigen Kuchen-, Brötchen-, Burger- und Feuerfleck-Stand verabschieden, um mit unseren Hunden eine größere Runde zu gehen.
Wir verstauten alle erstandenen und gewonnenen Dinge in unserem Bus und spazierten nahe der Fa. Penn mit Piccolina und Timo über die Holzbrücke. Dort hielten wir uns links und fanden am Ende einer sehr schmalen Gasse den Einstieg zum Waldweg.
Anfangs ging es recht steil bergauf und wir folgten der weiß-blau-weißen Markierung bis der Weg nach einem kurzen steilen Abstieg in eine Forststraße mündete. Da wir die weitere Markierung übersahen und uns unser Gefühl weiter bergauf gehen ließ, erreichten wir eine kleine frühlingsgrüne Wiese und ein Blockhaus.

20170422_135121.jpg

Hier war es zwar sehr schön, aber der Weg zu Ende und weit und breit keine Burg, die wir ja eigentlich besichtigen wollten. Wir kehrten also um und fanden die richtige Markierung an jener Stelle, wo wir bergauf statt bergab gegangen waren. Nun folgten wir diesem Weg weiter und erreichten bald die aus dem 11. Jhdt. stammende Burg Rehberg .

20170422_141316.jpgVon hier führt auch eine Straße zurück in den Ort. Wir gingen aber, nachdem wir uns nach allen Richtungen genau umgesehen haben, wieder zurück zum Waldweg, der bald darauf ziemlich steil in mehreren Kurven bergab führt. Die Straße erreicht man ganz in der Nähe des Fußballplatzes von Rehberg. Hier führt ein Ufer-Weg entlang der Krems zurück zur Brücke und auf die Rehberger Hauptstraße.

20170422_142756.jpg
Parkplätze sind hier leider sehr beschränkt zu finden.
Zurück beim Campingbus, fütterten wir unsere Hunde und gingen nochmals zum alten Hauerhaus, um dort Kaffee und Kuchen zu genießen. Inzwischen gab es sogar noch ein paar Sonnenstrahlen als Draufgabe zu diesem wunderschönen Tag!

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s