Wahnsinn, diese Rinder…

Wahnsinn, diese Rinder…

und die lieben Zweibeiner Steffi und Hubert!

Ich war wirklich beeindruckt von der Harmonie, die ich an diesem Tag in Eisengraben im wunderschönen Waldviertel erleben durfte und auch noch jetzt nach fast einem Jahr spüre, wenn ich an diesen wunderschönen Ausflug denke!

Danke daher auch an Frau Susanne Hödl und Frau Mag. Ing. Tanja Altreiter, die Organisatorinnen dieses Gruppen-Ausflugs der „Veggies Med Uni Wien“

Wir waren schon am frühen Vormittag am Klosterhof  verabredet und nachdem alle eingetroffen waren, bekamen wir in der großen gemütlichen Scheune von Steffi und Hubert, die das Projekt „Rinderwahnsinn“ zu ihrem Lebensinhalt gemacht haben, genau erklärt, wie es von der Idee zur Umsetzung kam und wie das Leben am Hof so läuft.

Dazu durften wir auch das wunderbare „vegane Schmalz“, welches Steffi selbst macht, zu dem ebenfalls selbst gebackenen Brot verkosten.

Die Schweine, die im Freilaufstall nebenan friedlich grunzten, begeisterten nicht nur die Kinder in unserer Gruppe, sondern eroberten auch im Nu die Herzen der Erwachsenen und ergatterten dementsprechend viele Streicheleinheiten.

Danach ging es weiter zur Rinderweide, die einige Kilometer vom Hof entfernt liegt.

20160515_121753.jpg

Das Wetter war uns leider nicht sehr gnädig, aber die großen dunklen Rinderaugen ließen uns Wind und Kälte vergessen, sobald wir das Fell der Tiere streichelten.
Vorsichtig, aber neugierig kamen diese sanften Riesen zum Weidezaun und schnupperten erst in die Luft, dann an unseren Händen und freuten sich über die mitgebrachten Leckereien. Wer wollte, durfte auch über den Zaun steigen und konnte das Kuschelvergnügen mit den Rindern auskosten 😉

20160515_121809.jpg
Nicht zu unterschätzen ist allerdings die Kraft und der Übermut der männlichen Tiere. Auf dem wirklich großen Grundstück können sie sich so richtig austoben, ihre Kräfte messen und ihre großen, schweren Körper in Bewegung bringen. Man sieht ihnen die Lebensfreude richtig an! Unvorstellbar wird es in diesen Augenblicken, dass diese Tiere als Schnitzel auf einem Teller landen sollten!

Nach ausgiebigem Streicheln, Füttern, Bewundern und den Erklärungen von Steffi und Hubert über artgerechte Rinderhaltung fuhren wir weiter zur großen Schweine-Wiese. Kaum waren wir dort angekommen, wurden wir auch schon mit einem lauten Grunz-Konzert empfangen und begrüßt. Jedes Schwein hat natürlich seinen eigenen Namen und wurde von Steffi persönlich begrüßt und uns vorgestellt. Die kräftigen und dennoch so beweglichen Vierbeiner führten wahre Freudentänze auf und wer mit einem „Futter-Sackerl“ auf die Wiese ging, wurde gnadenlos verfolgt!

20160515_130011.jpg
Streicheleinheiten wurden eingefordert und auch ausgiebig genossen. Es war ein Vergnügen, so viel Lebensfreude auf vier Beinen zu beobachten!
Und auch hier war sofort klar: Diese Lebewesen sind keinesfalls da, um gegessen zu werden!

20160515_130240.jpg

20160515_130413.jpg

Auch auf uns Zweibeiner warteten nun noch ganz besondere Leckerbissen und die waren natürlich frei von tierischen Zutaten!
In einem großen Kessel auf der Nachbar-Wiese waren schon jede Menge Erdäpfel gedämpft worden- diese teilten wir brüderlich und schwesterlich mit den Schweinen, weil diese wunderbaren Geschöpfe Erdäpfel genauso gerne mögen, wie wir Menschen.
Dazu hatte Steffi noch Ofen-Gemüse mit Räuchertofu und Pilzen gemacht. Eine großartige Knoblauchsauce und das wunderbare Bauernbrot aus Steffis Backofen machten unser Schweine-Wiesen-Buffet perfekt. Der Apfelsaft aus der Region schmeckte ebenfalls ausgezeichnet!

Unser Besuch ging dem Ende zu… wir haben viel gelernt, gelacht, gestreichelt und wunderbar gegessen! Im Einklang mit Natur und Tieren verbrachten wir einen großartigen – fast paradiesischen – Tag!

Ich kann es allen nur empfehlen, dieses kleine Paradies zu besuchen… sich von Steffi und Hubert alles zeigen und erklären zu lassen… die Köstlichkeiten der hofeigenen Produktion zu verkosten und zu kaufen…

Bald gibt es wieder einen Tag des offenen Weidezauns… und wer mag, kann aus einem Besuch auch einen Urlaub werden lassen, denn zwei wunderschöne Ferienwohnungen stehen dafür bereit!

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Wahnsinn, diese Rinder…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s