Samosa (sojafrei)

IMG_5440

Samosa mit Avocado-Zitronen-Creme, Paradeis-Chili-Sauce und der fettfreien Samosa-Variante als gefülltes Fladenbrot.

Samosa
(indische Teigtaschen)

Zutaten (für 9 Stück):
2 große Erdäpfel
2 kleine Zwiebeln
½ cm Ingwer
½ cm Kurkuma
3 Knoblauchzehen
gehackte Kräuter (Koriander, Petersilie, Fenchel,…)
Salz
Pfeffer

½ Pkg Strudelteig (= 2 Blätter)

Öl für die Pfanne und zum Frittieren

Zubereitung:
Erdäpfel kochen, heiß schälen, stampfen.

Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und in Öl leicht anbraten. Ingwer und Kurkuma fein hacken und mit den Erdäpfeln und Kräutern zum Zwiebel-Knoblauch-Gemisch geben. Gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gut auskühlen lassen!

Strudelblätter doppel-lagig ausbreiten und mit einer sauberen Schere in 9 gleiche Teile schneiden. Das jeweils untere Blatt mit wenig Wasser bestreichen, das 2. Blatt darauf legen, ca. 1 EL Fülle in die Mitte setzen, rundum mit Wasser bestreichen und zu einem „Sackerl“ verdrehen. So lange weiter machen, bis 9 Sackerln fertig sind.

In einer hohen Pfanne reichlich Öl erhitzen und die Teig-Sackerln darin goldbraun frittieren.

Dazu passen div. (indische) süß-saure oder scharfe Saucen, Erdnuss-Sauce (zB http://www.veganpowercooking.at/saucen-dips-6/veganer-erdnussdip/ ) oder eine Avocado-Zitronen-Creme.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s