Kokoscreme mit Mangoeis

Kokoscreme mit Mangoeis2015-04-26 15.37.42

(Für das Eis muss mindestens einen Tag davor die Mango in kleine Stücke geschnitten und eingefroren werden. Am besten legt man die Stücke lose nebeneinander in ein TK-Sackerl, damit man sie auch leicht auseinander brechen kann!)

Zutaten (für 4 Desserts):
200ml Kokosmilch (kleine Dose)
½ Pkg Vanillepuddingpulver
1 EL Zucker
200g Seidentofu
2-3 EL Kokosraspel

1 Mango (in Stücke geschnitten und gefroren)
2 EL Agavendicksaft
3-4 EL Soja- oder Mandelsahne

Zubereitung:
Puddingpulver und Zucker gut vermischen und mit 2-3 EL Kokosmilch glatt verrühren.

Die restliche Kokosmilch aufkochen und das Puddingpulver-Gemisch einrühren, einige Minuten unter Rühren aufkochen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Immer wieder umrühren.

Seidentofu im Mixer glatt rühren und den ausgekühlten Pudding zugeben und weiter mixen, bis sich eine cremige, glatte Masse bildet. Kokosraspel unterheben und die Creme in 4 Dessertschalen füllen. Im Kühlschrank mindestens 1 Stunde kühlen.

Knapp vor dem Servieren, die gefrorenen Mangostückchen mit Agavendicksaft und Sahne mit dem Pürierstab zu einer Eis-Creme pürieren. Um den Pürierstab nicht zu „überfordern“, empfiehlt es sich die Mangostücke nur nach und nach zuzugeben und weiter zu mixen.

Das Eis sofort auf die gekühlte Kokoscreme portionieren und servieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s