Striezel

IMG_3970

Striezel

(aus dem Kochbuch „ENNSTALER Hausmannskost“, von mir veganisiert)

Zutaten:
500g Weizenmehl
60g Margarine (zB Alsan)
60g Zucker
2 EL Sojamehl + 3 EL Wasser
125ml Sojamilch (oder andere Pflanzenmilch)
20g Germ

Zubereitung:
Mehl und Zucker gut vermischen.

Margarine in der Sojamilch bei schwacher Hitze zergehen lassen – die Mischung soll lauwarm werden. Danach Germ einbröseln und verrühren, bis alles flüssig ist und mit dem Sojamehl-Wasser-Gemisch zum Mehl-Zucker-Gemisch geben.

In der Küchenmaschine mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten aufgehen lassen.

Den Teig nochmals durchkneten und wieder 30 Minuten aufgehen lassen.

Nun das Backrohr auf 180 Grad vorheizen und den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in 3 Teile teilen, daraus gleich lange und dicke Stränge formen und diese zu einem Zopf verflechten.
Ich backe diesen Striezel gerne in einer passenden Kastenform, damit er schön in Form bleibt.

In der Form (oder auch nur auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech) muss der Striezel nochmals 20-30 Minuten aufgehen und wird bevor er im Backrohr ca. 30 Minuten gebacken wird mit etwas gezuckerter Sojamilch bestrichen (so bekommt er eine schönere Farbe).

Wer mag kann auch Rosinen in den Teig einarbeiten.

Wie beim Brot erkennt man auch beim Striezel an der „Klopfprobe“ ob er fertig gebacken ist. Er klingt hohl, wenn man mit den Fingerspitzen auf seine Unterseite klopft!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s