Seitanmedaillons

Seitanmedaillons (ca. 6 Portionen)
(Nach der Zubereitung am besten über Nacht in der Marinade ziehen lassen)

In Anlehnung an ein Rezept aus der Sammlung „36 Vegane Power-Rezepte“, Brigitta Klingel, Wohlfühlkarten.

Zutaten:IMG_1309
100ml Wasser
100g Kidneybohnen
½ TL Salz (z.B. mediterranes Kräutersalz)
½ TL Chilli
120g Seitanfix (bei Bedarf etwas mehr)

Wasser und Kidneybohnen pürieren und mit den anderen Zutaten in der Küchenmaschine mit dem Knethaken zu einer festen Masse verarbeiten bis sich Fäden bilden.

Sud:
1 Liter Wasser
1 EL Sesamöl
3 EL Tamari (oder dunkle Sojasauce)

Die Masse in gleich große Stücke schneiden und zu Medaillons auswalken (ca. 5cm im Durchmesser und 0,5 cm dick) und im Sud 3-5 Minuten köcheln lassen.

Anschließend im Sud mindestens 30 Minuten auskühlen und ziehen lassen.

Danach die Stücke gut abtropfen lassen und ev. auf Küchenpapier etwas abtrocknen lassen.

Marinade:
Sesamöl (so viel, dass alle Seitanstücke benetzt werden können)
2-3 EL Sojasauce
Salz
Chilli
2-3 Zehen Knoblauch frisch gepresst

Für die Marinade alle Zutaten gut verrühren und nach Geschmack mit Salz und Chilli kräftig würzen. Die Seitanstücke einlegen und ziehen lassen (am besten über Nacht).

Wir grillen diese Medaillons am liebsten auf einer Grillplatte!

IMG_1314

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s